zurück

Oberösterreich "Mit Weitblick"

Das neue 116 Seiten starken Magazin zeigt, was Denker, Macher und Kreative in Oberösterreich antreibt
  • CLUB-Preis
    für Premium-Mitglieder:
    € 4,50
    (versandkostenfrei)
  •  
    für Basis-Mitglieder:
    € 5,50
    (inkl. Versandkosten)
  •  
    für Gäste:
    € 7,50
    (inkl. Versandkosten)
statt € 7,50 (exkl. Versandkosten)
Angebote gültig solange der Vorrat reicht. Angeführter Stattpreis: UVP des Herstellers (Stand: 5/2019).
Weitere Infos

Weitere Infos

Das Bundesland ist mit Brauchtum eng verbunden, als Industrie- und Forschungsstandort nimmt es aber auch Trends und Innovationen vorweg. Zugleich findet sich hier ein irrsinniger kultureller Inspirationsquell. Das neue KURIER-Magazin „Oberösterreich“ zeigt, was Denker, Macher und Kreative antreibt.

So will die jüngste Generation des Fleischproduzenten Neuburger ausgerechnet mit Pilzen die Welt verbessern. Mit Bratwürsten aus Bio-Kräuterseitlingen setzen sie auf klimaneutralen, vegetarischen Genuss. Hinzukommen zündende Ideen wie Transplantate aus menschlichen Knochen, die in der Gelenkchirurgie Metallimplantate ersetzen sollen, oder kleine Flugroboter, die Industrieanlagen auf Schäden überprüfen. Damit das Ideenfeuerwerk nicht verglüht, kümmert man sich auch um die Jüngsten des Landes: Lehrkräfte, Wissenschaftler und Künstler fördern in kostenlosen Kursen Hochbegabte.

Zudem erzählen drei Schriftsteller – u.a. Drehbuchautor Thomas Baum –, wie Oberösterreich als Tatort und Schauplatz zwischen die Buchdeckel ihrer Krimis und Bauernromane schlüpft, während Musiker – darunter Elektro-Swing-König Parov Stelar – überlegen, warum ihre Kunst in Linz auf so fruchtbaren Boden fällt. In Obernberg am Inn übernehmen Greifvögel die Lufthoheit: In der Cover-Story blicken wir hinter die Kulissen eines Weltkulturerbes – Oberösterreichs einziger Falknerei.

Fast schon unbemerkt hat sich die Geriefte Steilwand-Schmalbiene ins Magazin eingenistet
. Sie ist Teil der vielen Umweltprogramme, die seltene Tier- und Pflanzenarten unter Naturschutz stellen. Noch in bester Ordnung zeigt sich die Welt im Salzkammergut: Zumindest als Hochzeitslocation ist die Region beliebt. Wobei auch anderenorts Bauernhöfe, Museen oder Brauereien zur Feier einladen. Eine Fotografin und eine Wedding-Plannerin haben zum Interview Ja gesagt und erzählen von ihren Erfahrungen.